Skip to content
 

SBS 2008 / SBS 2011 und DynDNS

In vielen Forenbeiträgen wird immer wieder die Meinung vertreten, dass es nicht möglich ist, mit Hilfe des Assistenten “Internetadresse einrichten” den Small Business Server 2008 / 2011 für den Zugriff über DynDNS zu konfigurieren.

Sie müssen diesen Meinungen keinen Glauben schenken, auch die Konfiguration für den Zugriff über DynDNS ist mit Unterstützung dieses Assistenten möglich.

Beispiel:
Über SBSPraxis.dyndns.org soll auf den Server SRV-SBS2011.sbspraxis.local zugegriffen werden. Für die Konfiguration wird der Assistent “Internetadresse einrichten” verwendet. Der Hostname sbspraxis.dyndns.org wurde bei DynDNS bereit korrekt konfiguriert.

Starten Sie für die notwendige Konfiguration die Windows SBS-Konsole und von der Startseite den Assistenten “Internetadresse einrichten”

  • Klicken Sie auf der Seite Internetadressenverwaltung auf Weiter.
  • Aktvieren Sie auf der nächsten Seite den Radio-Button Ich verfüge bereits über einen Domänennamen, den ich verwenden möchte und klicken Sie auf Weiter.
  • Aktivieren Sie auf der nächsten Seite den Radio-Button Ich möchte den Domänennamen selbst verwalten.
  • Geben im Fenster Internetadressenverwaltung im Eingabefeld Domänenname und –erweiterung: den bei Dyndns.org registrierten Hostnamen ein (lt. Beispiel z.B. sbspraxis.dyndns.org).
  • Klicken Sie anschließend auf Erweiterte Einstellung und aktivieren Sie die Checkbox kein Domänenpräfix verwenden.
  • Bestätigen Sie Ihre Eingaben mit OK und klicken Sie zum Abschluss auf Konfigurieren.

Überprüfen Sie die Arbeit des Assistenten indem sie z.B. Outlook Web App über (z.B. https://sbspraxis.dyndns.org/owa) aufrufen. Outlook Web App muss ohne Zertifikats-Fehlermeldung starten. Mit einem Klick auf das Schloss-Symbol des Internet Explorer können Sie das korrekt ausgestellte Zertifikat überprüfen.

zertfikat_dyndnszertifikat_a_dnydns

Hinweis:
Der Assistent erstellt unter anderem auch die E-Mail-Adressenrichtlinie @ihr_host.dyndns.org . Wenn dies nicht Ihre E-Mail Domäne ist, dann müssen Sie in der Exchange Management Console die E-Mail Adressenrichtlinie und Akzeptierte Domänen manuell ändern bzw. anpassen.