Skip to content
 

Neuinstallation des SBS POP3 Connector.

In manchen Situationen kann es notwendig werden, den POP3 Connector neu zu installieren. Da der POP3 Connector nicht in die Wartungsroutine des SBS Setups miteinbezogen wurde, muss die Deinstallation bzw. Neuinstallation manuell erfolgen.

Die nachfolgenden Schritte sollen Ihnen dabei weiterhelfen.

  1. Überprüfen Sie in der MMC Dienste, ob der POP3 Connector Dienst gestartet ist (Microsoft Connector for POP3 Mailboxes). Beenden Sie den Dienst, wenn er gestartet ist. Die MMC Dienste können Sie über Start -> Ausführen -> services.msc oder auch über die Serververwaltungskonsole -> Überwachung und Berichterstattung -> Dienste anzeigen aufrufen.
  2. Benennen Sie das POP3 Programmverzeichnis C:\Programme\Microsoft Windows Small Business Server\Networking\POP3 in POP3.BAK um
  3. Starten Sie über Start -> Ausführen -> regedit -> OK den Registrierungseditor
  4. Navigieren Sie zum Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\
    SmallBusinessServer\Network\POP3 Connector
  5. Sichern Sie den kompletten Schlüssel über Rechtsklick -> Exportieren. Löschen Sie anschließend den kompletten Schlüssel POP3 Connector
  6. Löschen Sie alle SITxxxxx.tmp Ordner in C:\Dokumente und Einstellungen. Da es sich dabei um versteckte Ordner handelt, ist es vor der Suche notwendig, im Windows Explorer die Option „Alle Dateien und Ordner anzeigen“ zu aktivieren. Sie finden diese Option im Windows Explorer über -> Extras -> Ordneroptionen -> Register Ansicht. Jetzt können Sie bequem die Suchfunktion verwenden und über die Wildcard Option nach SIT*.tmp suchen, und diese löschen.
  7. Die Deinstallation des POP3 Connector ist nun abgeschlossen.
  8. Für die Neuinstallation des POP3 Connector starten Sie die Datei POP3.MSI mit einem Doppelklick. Sie finden diese Datei im Verzeichnis SBS\POP3 auf der CD3 Ihrer SBS Installationsmedien.
  9. Nach Abschluss der Installation sollte sich der POP3 Connector wieder wie gewohnt im Exchange System Manager konfigurieren lassen.

Hinweis: In seltenen Fällen kann es auch nach dieser Neuinstallation zu einer Fehlermeldung kommen, und der POP3 Connector lässt sich nicht starten.

  1. Wenn dies der Fall ist, dann starten Sie über Start -> Systemsteuerung -> Software -> Windows Small Business Server 2003 den Wartungsmodus des SBS Setup
  2. Aktiveren Sie im Fenster „Komponentenauswahl“ den Wartungsmodus für die Servertools. Aktivieren Sie „Neu installieren“ für die Netzwerkkomponenten. Bestätigen Sie Ihre Eingaben mit Klick auf Weiter. Nach Abschluss des Assistenten muss der Server neu gestartet werden.

Hinweis: Ich empfehle Ihnen auf jeden Fall nach Anschluss der Installationsarbeiten den SBS BPA (Best Practice Analyser) auszuführen, und das System auf eventuell fehlende Updates zu überprüfen.