Skip to content

SBS 2011 – Fragen zur Lizenzierung

Wie bei jedem neuen Produkt, gibt es auch zum Small Business Server 2011 viele Fragen zur Lizenzierung. Einen Überblick und die Antworten zu Ihren Fragen finden Sie auf der Microsoft Seite Licensing for SBS 2011.

Noch genauer und detaillierte Fragen zur Lizenzierung des Small Business Server 2011 beantwortet das Dokument  Licensing Questions  ein. Mit diesem Dokument sollten wohl alle Fragen zum Thema korrekte Lizenzierung eines Small Business Server 2011 Netzwerkes beantwortet werden.

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, stellen
Sie diese bitte im Forum des MCSEBoard. So können
auch die anderen Mitgliedern von den Antworten profitieren.

SBS 2008 / SBS 2011 und DynDNS

In vielen Forenbeiträgen wird immer wieder die Meinung vertreten, dass es nicht möglich ist, mit Hilfe des Assistenten “Internetadresse einrichten” den Small Business Server 2008 / 2011 für den Zugriff über DynDNS zu konfigurieren.

Sie müssen diesen Meinungen keinen Glauben schenken, auch die Konfiguration für den Zugriff über DynDNS ist mit Unterstützung dieses Assistenten möglich.

Beispiel:
Über SBSPraxis.dyndns.org soll auf den Server SRV-SBS2011.sbspraxis.local zugegriffen werden. Für die Konfiguration wird der Assistent “Internetadresse einrichten” verwendet. Der Hostname sbspraxis.dyndns.org wurde bei DynDNS bereit korrekt konfiguriert.

Starten Sie für die notwendige Konfiguration die Windows SBS-Konsole und von der Startseite den Assistenten “Internetadresse einrichten”

  • Klicken Sie auf der Seite Internetadressenverwaltung auf Weiter.
  • Aktvieren Sie auf der nächsten Seite den Radio-Button Ich verfüge bereits über einen Domänennamen, den ich verwenden möchte und klicken Sie auf Weiter.
  • Aktivieren Sie auf der nächsten Seite den Radio-Button Ich möchte den Domänennamen selbst verwalten.
  • Geben im Fenster Internetadressenverwaltung im Eingabefeld Domänenname und –erweiterung: den bei Dyndns.org registrierten Hostnamen ein (lt. Beispiel z.B. sbspraxis.dyndns.org).
  • Klicken Sie anschließend auf Erweiterte Einstellung und aktivieren Sie die Checkbox kein Domänenpräfix verwenden.
  • Bestätigen Sie Ihre Eingaben mit OK und klicken Sie zum Abschluss auf Konfigurieren.

Überprüfen Sie die Arbeit des Assistenten indem sie z.B. Outlook Web App über (z.B. https://sbspraxis.dyndns.org/owa) aufrufen. Outlook Web App muss ohne Zertifikats-Fehlermeldung starten. Mit einem Klick auf das Schloss-Symbol des Internet Explorer können Sie das korrekt ausgestellte Zertifikat überprüfen.

zertfikat_dyndnszertifikat_a_dnydns

Hinweis:
Der Assistent erstellt unter anderem auch die E-Mail-Adressenrichtlinie @ihr_host.dyndns.org . Wenn dies nicht Ihre E-Mail Domäne ist, dann müssen Sie in der Exchange Management Console die E-Mail Adressenrichtlinie und Akzeptierte Domänen manuell ändern bzw. anpassen.

SBS 2003 / SBS 2008 und der deutschsprachige Hotfix KB961143

Nach Installation des Sicherheitsupdates 963027 für den Internet Explorer 8 auf einem Small Business Server 2003 oder Small Business Server 2008 ist es dem Administrator nicht mehr möglich direkt am Server auf auf die Sharepoint Services http://Companyweb zuzugreifen. Dieser Fehler ist bereits seit Ende 2009 bekannt (hier finden Sie eine genauere Beschreibung dazu), es werden aber noch immer Anfragen dazu in den einschlägigen Foren gestellt.

Beim Small Business Server 2008 wurde der Fehler mit Update Rollup 2 (KB960911) behoben. Da es in der Zwischenzeit längst das Rollup 5 (KB2458094) gibt, sollte es mit dieser Serverversion keine Probleme mehr mit dem angesprochenen Fehler geben.

Etwas differenzierter ist die Situation beim Small Business Server 2003. Wenn man auf der Microsoft TechNet Seite Information zum Hotfix KB961143 liest, dann wird auf Windows Update http://update.microsoft.com verwiesen. Bei allen Small Business Servern 2003 bei denen ich bis jetzt das Problem mit dem Sicherheitsupdate 963027 hatte, wurde mir jedoch über Windows Update der Hotfix nicht angeboten.

Klickt man im KB-Artikel auf den Link Hotfix-Downloads anzeigen und anfordern, dann wird man zwar auf die Seite zur Anforderung des Hotfixes weitergeleitet, es wird allerdings nur die englische Version angeboten, die auf einem deutschsprachigen Small Business Server 2003 nicht installiert werden kann.

Nach längerem Suchen bin ich dann doch noch über den Umweg Microsoft Update Katalog fündig geworden. Um in den Besitz des heiß gewünschten deutschsprachigen Hotfix KB961143 rufen Sie den Microsoft Update Katalog über http://catalog.update.microsoft.com/v7/site/Home.aspx auf. Wenn Sie die Seite zum ersten Mal aufrufen, dann wird ein ActiveX Control zur Installation angeboten. Erst nach erfolgter Installation des ActiveX Control können Sie Eingaben auf der Seite tätigen.

Geben Sie um Feld Suche beginnen KB961143 ein und klicken sie auf Suchen. Fügen Sie das angebotene Update zum Auswahlkorb hinzu, klicken Sie anschließend auf Auswahlkorb anzeigen und speichern Sie das Update über Herunterladen auf Ihrem Computer.

Im heruntergeladenen Ordner befinden sich alle Sprachversionen des Hotfixes. Für den deutschsprachigen Small Business Server 2003 benötigen Sie die Datei  “all-sbs2003sp1-kb961143-x86-deu_b78fec0e6740c4bca344066df5b45d53d2bba9a3.exe”. Installieren Sie diese Datei auf Ihrem Small Business Server 2003 und der Administrator kann wieder auf http://companyweb zugreifen.

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, stellen
Sie diese bitte im Forum des MCSEBoard. So können
auch die anderen Mitgliedern von den Antworten profitieren.

Exchange 2007 / Exchange 2010 – Erteilen einer anonymen Relayberechtigung.

In vielen Exchange Umgebungen gibt es in der Zwischenzeit zahlreiche Geräte die in der Lage sind Daten über SMTP zu versenden (z.B. Multifunktionsgeräte, Scanner usw.) In den Default Einstellungen des Exchange 2007 / 2010 muss aber ein User / Gerät bestimmte Kriterien erfüllen um die Relayfunktion des Exchange nutzen zu können.
So können über den bei der Installation des SBS 2008 / SBS 2011 erstellten Empfangsconnector nur Benutzer der Berechtigungsgruppe “Exchange-Benutzer” versenden. Um also auch Geräten oder Programmen den Versand über den Exchange zu erlauben, muss ein Empfangsconnector für anonymen Zugriff erstellt werden.

Beispiel:
Im vorhandenen Netzwerk gibt es ein Multifunktionsgerät (IP 192.168.200.21) das über den Server SRV-SBS2001.sbspraxis.local
(IP 192.168.200.20) Nachrichten per E-Mail versenden soll.

Starten Sie zum Erstellen des neuen Empfangsconnector die Exchange Management Console über Start –> Suchen oder starten Sie die Windows SBS Native Tools Management Console. (In diesem Beispiel wird zur Konfiguration die Windows SBS Native Tools Management Console verwendet. Schließlich heißt diese Seite ja blog.SBSPraxis.de Zwinkerndes Smiley.)

  • Erweitern Sie den Knoten Microsoft Exchange und klicken Sie auf Hub-Transport.
  • Klicken Sie im Aktionsbereich auf Neuer Empfangsconnector. Es startet nun der Assistent für die Konfiguration eines neuen Empfangsconnectors.
  • Tragen Sie im Feld Namen einen aussagekräftigen Namen ein (1).
  • Wählen Sie die Option Benutzerdefiniert aus dem Drop-Down Menü Wählen Sie die vorgesehene Verwendung für diesen Empfangsconnector aus. Klicken sie anschließend auf Weiter.
  • Wählen Sie im Fenster Lokale Netzwerkeinstellungen den Eintrag (Alle verfügbaren IPv4) und klicken Sie auf entfernen_symbol um den Eintrag zu entfernen (2) 
  • Klicken Sie anschließend auf Hinzufügen, aktivieren Sie den Radio-Button Eine IP-Adresse angeben: und tragen Sie hier die IP-Adresse Ihres SBS Servers ein (3).
  • Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit OK.
  • Lassen Sie das Feld Geben Sie den FQDN an, den dieser Connector als Antwort auf HELO oder EHLO bereitstellen soll leer und klicken Sie auf Weiter.
  • Löschen Sie im Fenster Remote-Netzwerkeinstellungen den Eintrag 0.0.0.0-255.255.255.255 durch einen Klick auf entfernen_symbol
  • Klicken Sie auf Hinzufügen und tragen Sie hier die IP-Adresse des Gerätes ein, dass anonym über diesen Empfangsconnector versenden darf.
  • Klicken Sie anschließend auf Weiter und im Fenster Konfigurationszusammenfassung: auf Neu (4).

Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4
  • Klicken Sie auf der Seite Fertigstellung auf Fertig stellen.
  • Wählen Sie im Aktionsbereich der Exchange Management Console den soeben erstellen Empfangsconnector, und wählen Sie über Rechtsklick Eigenschaften aus dem Kontext-Menü.
  • Aktivieren Sie die Registerkarte Berechtigungsgruppen und aktivieren Sie hier die Checkbox Anonyme Benutzer.
  • Überprüfen Sie noch einmal die Einstellungen der einzelnen Registerkarten und übernehmen Sie Ihre Einstellungen mit OK.

Register Allgemein Register Netzwerk Register Authentifizierung Register Berechtigungen

Weitere Informationen zu diesem Thema:

Microsoft TechNet

Zulassen von anonymem Relay für einen Empfangsconnector

SBS 2011 – Server-Datenverzeichnisse ändern

Wie auch beim SBS 2008 werden bei der Installation des Small Business Server 2011 alle Programme auf der Systempartition installiert. Aus Performance- und Platzgründen sollten jedoch die Daten des Exchange Server 2010, SharePoint Foundation Server, die Daten des WSUS und auch die Benutzerdaten auf einer eigenen Partition gespeichert werden.

Über die Windows SBS-Konsole können wie schon bei der Vorgängerversion diese Arbeiten sehr einfach durchgeführt werden. Starten Sie dazu die Windows SBS Console, wählen Sie Datensicherung und Serverspeicher und aktivieren Sie anschließend das Register Serverspeicher.

Ein Klick auf den gewünschten Speichertask startet den entsprechenden Assistenten, der Sie einfach und sicher zum Ziel führt. Vergessen Sie vor dem Beginn der Arbeiten nicht auf eine Datensicherung, und denken Sie daran, dass während des Verschiebevorganges die Bereitstellung der Daten- / Datenbanken aufgehoben wird. Es sollten also zum Zeitpunkt der Wartungsarbeiten keine Clientrechner angemeldet sein.

 Datenverzeichnis

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, stellen
Sie diese bitte im Forum des MCSEBoard. So können
auch die anderen Mitgliedern von den Antworten profitieren.